Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Schwarzenborn

Am Samstag, den 02.10.2021, fand die Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenborn statt.

Der an diesem Tage wiedergewählte Stadtbrandinspektor Dickhaut begrüßte und eröffnete die Sitzung und stellte die Beschlussfähigkeit fest.

Er berichtete von Einsätzen, Übungsdiensten sowie Lehrgängen der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden aus den Jahren 2019 und 2020. Die Stunden der Übungsdienste sowie die der Lehrgänge sind im Vergleich zu den vergangenen Jahren deutlich weniger, da aufgrund der Corona-Pandemie über einen längeren Zeitraum weder Übungsdienst noch Lehrgänge stattgefunden haben.

Stadtjugendwart Stephan Jung beschrieb in seinem Bericht die aktuellen Zahlen über den Nachwuchs in den Freiwilligen Feuerwehren Schwarzenborn und Grebenhagen. Leider konnte in den vergangenen eineinhalb Jahren so gut wie kein Übungsdienst der „Kleinen“ stattfinden. Er bedankte sich bei den Jugendwarten und hofft, dass bald wieder ein ganz normaler Übungsdienst stattfinden kann.

Stadtbrandinspektor André Dickhaut wurde einstimmig für die nächsten 5 Jahre zum Stadtbrandinspektor der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Schwarzenborn wiedergewählt.

Während der Jahreshauptversammlung wurden folgende Feuerwehrkameraden befördert:

  • Kai Steinberger zum Feuerwehrmann
  • Luca Bachmann zum Löschmeister

  

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch und alles Gute dem gewählten Stadtbrandinspektor sowie den beförderten Feuerwehrkameraden.

Frau Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar bedankte sich in ihrem Grußwort bei den ehrenamtlichen Helfern für den Dienst im und am Impfzentrum in Fritzlar sowie für die geleisteten Stunden der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, welche während der Pandemie nicht immer ganz einfach und unter Einhaltung der Corona-Regeln stattgefunden haben. Sie wünscht der Einsatzabteilung alles Gute für die Zukunft.

Bürgermeister Liebermann bedankte sich ebenfalls bei allen Brandschützern für die geleistete Arbeit unter Einhaltung der Corona-Regeln und dankte für das Verständnis der Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung für die unzähligen Neuerungen an Dienstanweisungen, die immer wieder neue Regeln hervorbrachten.

Herr Liebermann berichtete in seinem Grußwort von den Veränderungen und Anschaffungen seitens der Stadt Schwarzenborn für die Einsatzabteilung der Feuerwehr der Stadt Schwarzenborn.

In den Feuerwehrhäusern Grebenhagen und Schwarzenborn wurden insgesamt 3 Abgassauganlagen angebracht, die Feuerwehr Grebenhagen hat im Frühjahr 2020 ein neuen TSF-W und die Feuerwehr Schwarzenborn im November 2020 eine LF 10 erhalten. Das ehemalige Fahrzeug LF8/6 vom Standort Schwarzenborn wurde zum Feuerwehrstandort Kaserne übergeben und deren Fahrzeug verkauft.

Im Feuerwehrhaus in Schwarzenborn sind vor kurzem Duschen für die dortige Einsatzabteilung eingebaut worden, des Weiteren wurden die Umkleideräume des Hauses erweitert und erneuert.


gez.

Tobias Zinn

Sachbearbeiter Feuerwehrwesen