Knüllkerze erstrahlt zum dritten Mal

Vielen Dank an Hauptmann Nagel und die ausführenden Soldatinnen und Soldaten für die gute Zusammenarbeit der gelebten Patenschaft!

Der August-Franke-Turm am Knüllköpfchen hat sich am vergangenen Donnerstag, wie im letzten Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit, in eine rote Kerze verwandelt und strahlt nun wieder hell am Knüll.

Die städtischen Bauhofmitarbeiter haben die Kerze zusammen mit Soldaten der ersten Kompanie des Jägerbataillon 1 / Stabszug der Bundeswehr bei kühlen Temperaturen auf dem Knüll aufgebaut.

Vielen Dank an Hauptmann Nagel und die ausführenden Soldatinnen und Soldaten für die gute Zusammenarbeit der gelebten Patenschaft.

Fotos: C. Nierichlo

Für die Dauer der Anstrahlung in der Advents- und Weihnachtszeit ist der Knüllturm bis zum 06.01.2022 zum Begehen gesperrt.

Die Stadt Schwarzenborn hofft auf schönes Winterwetter und einen guten und freien Blick auf die Knüllkerze.

 

Foto: A. Dickhaut

Gerne können Bilder zur Veröffentlichung (unter Angabe des Tages und des Namens des Fotografen) an die Stadtverwaltung gesendet werden.


E-Mail: vorzimmer@stadt-schwarzenborn.de

Foto aus dem Jahr 2020: Stadtarchiv

Außerdem wurde in der 47. KW die Straßenbeleuchtung in Schwarzenborn durch die städtischen Bauhofmitarbeiter- und die in Grebenhagen durch die Freiwillige Feuerwehr Grebenhagen angebracht. Mit ihr gestaltet sich die dunkle Jahres- und vor allem auch leider noch Pandemiezeit, etwas angenehmer.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Stadtverwaltung Schwarzenborn