Aktuelle Corona-Regelungen des Landes

 

Das Corona-Kabinett der Landesregierung hat am heutigen Mittwoch, 24. November 2021, die bestehende Coronavirus-Schutzverordnung bis einschl. 23. Dezember 2021 verlängert und in einigen Bereichen angepasst.

Die Änderungen treten ab dem morgigen Donnerstag, 25. November 2021, in Kraft.

Durch die Neuregelung wird das Erfordernis eines Negativnachweises insbesondere in den Innenräumen im Sinne des Beschlusses der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin vom 18. November 2021 nunmehr weiter verschärft. Der Zugang zu Freizeitveranstaltungen und -einrichtungen, Kulturveranstaltungen und -einrichtungen, Sportveranstaltungen und -ausübungen und weiteren Veranstaltungen sowie gastronomischen Einrichtungen wird auf Geimpfte und Genesene beschränkt (flächendeckende 2G-Regelung). Als Bestandteil der unabdingbaren AHA+L Regeln gilt die Maskenpflicht in Innenräumen durchgehend nunmehr auch wenn feste Plätze eingenommen werden in Schulen, Hochschulen, sonstigen Bildungseinrichtungen, Übernachtungsbetrieben, bei Veranstaltungen, in Kinos, Theatern sowie in entsprechenden Arbeitsplatzsituationen. In der Gastronomie kann die Maske notwendigerweise an Sitzplätzen abgenommen werden.

Übersichtsplakate (Stand: 11.11.2021):