Aktuelles

LOGO



Rathaus und Bauhof geschlossen


Am 04.06.2021 bleibt das Rathaus und der städtische Bauhof geschlossen.


In dringenden Fällen wenden Sie sich an folgende Notrufnummern:

Standesamt: 0172/1903832

Bauhof: 0172/5952905

Bürgermeister: 0151/53922214



Digitalisierung an Schulen voranbringen -

Bildung in Krisenzeiten gewährleisten

Schulen sind die zentralen Einrichtungen für Bildung und Erziehung - hier müssen junge Menschen die erforderlichen Grundkenntnisse und Fähigkeiten erwerben, um sich sicher in der Lebens- und Arbeitswelt von morgen zurechtfinden zu können. Die Digitalisierung prägt und verändert auch das Lernen der Schülerinnen und Schüler in unserem Land.

Der Corona-bedingte Lockdown hat deutlich gezeigt, dass an den Schulen beim Thema Digitalisierung bundesweit reichlich Nachholbedarf besteht. Kurzfristig startete die VR Bank HessenLand daher bereits im zurückliegenden Jahr das Projekt „Digitalisierungsoffensive“ und unterstützt inzwischen 45 regionale Fördervereine mit einem Spendenbetrag von insgesamt 121.000 Euro dabei, ihre Schulen fit für die digitale Zukunft zu machen.      


„Unsere Motivation ist es, zukunftsorientiertes Lernen und Lehren zu unterstützen und insbesondere unter den veränderten Rahmenbedingungen weiter voranzubringen“ betont Marktbereichsleiter André Herzog bei der Spendenübergabe an den Förderverein der Knüllköpfchenschule.


Für einen Teil der Kinder findet eine Beschulung im Distanzunterricht statt. Mitunter werden die digitalen Geräte auch dafür genutzt, Sprachbarrieren für Schüler aus Einwandererfamilien zu überwinden. Lehrerin Silke Le Carpentier ist erfreut darüber, dass die Grundschule Schwarzenborn mit Hilfe der erhaltenen Spende über 1.500 Euro nun das erforderliche Equipment anschaffen und ihren digitalen Standard nachhaltig etablieren kann.


Fördermittel für Schule(v. l. n. r.): Bürgermeister Jürgen Liebermann, André Herzog, Silke Le Carpentier




MFA / Arzthelfer/-in (m/w/d) als Teilzeitkraft

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n MFA / Arzthelfer/-in in Teilzeit, zunächst in befristeter Anstellung.


Bei dem Aufgabengebiet handelt es sich um das berufstypische Spektrum einer medizinischen Fachangestellten im gynäkologischen und allgemeinmedizinischen Bereich.


  • Patientenempfang und -verwaltung (Formular- und Terminverwaltung)
  • Telefonservice
  • Dokumentation und Pflege der Krankenakte
  • Betreuung und Führung der Patienten vor, während und nach der Behandlung
  • Assistenztätigkeiten (EKG, Spirometrie, Blutentnahmen, Injektionen, Assistenz bei gynäkologischen Untersuchungen)
  • Durchführung von Coronatests und Impfungen

Gerne können Sie uns auch auf unserer Homepage www.mvz-schwarzenborn.de besuchen.

Der freundliche Umgang mit den Patienten, Zuverlässigkeit und Engagement sind uns sehr wichtig. Wir freuen uns auf ihre Bewerbung und darauf sie kennenzulernen!

Bewerbungen bitte bis zum 31.05.2021 an:


Stadt Schwarzenborn

MVZ Schwarzenborn

z. Hd. Frau Eisenhut

Eselsweg 1

34639 Schwarzenborn




MFA / (m/w/d) als Auszubildende/r

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 01.08.2021 eine/n Auszubildende/n zur MFA


Wir bieten ein tolles Team und eine abwechslungsreiche Ausbildung. Wir sind ein kommunal geführtes Medizinisches Versorgungszentrum mit gynäkologischer und allgemeinmedizinischer Ausrichtung, so dass während der Ausbildung bereits Erfahrungen in verschiedenen Fachbereichen der Medizin gesammelt werden und es nie langweilig wird.


Du bist freundlich, offenen und zuverlässig? Du hast deinen Realschulabschluss in der Tasche? Du arbeitest gerne mit Menschen zusammen und möchtest eine abwechslungsreiche Ausbildung zur/m Medizinischen Fachangestellten absolvieren?


Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!


Gerne kannst du uns auf unserer Homepage www.mvz-schwarzenborn.de besuchen.

Bewerbungen bitte bis zum 30.06.2021 an:


Stadt Schwarzenborn

MVZ Schwarzenborn

z. Hd. Frau Eisenhut

Eselsweg 1

34639 Schwarzenborn





LF 8 der Feuerwehr Schwarzenborn steht zum Verkauf


Nach Erhalt des neuen LF 10 der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenborn steht das LF 8 zum Verkauf.


Den Zuschlag bekommt das meistbietende Angebot (Mindestangebot €)


Angebote sind schriftlich in einem verschlossenen Briefumschlag bis

Freitag, den 21.05.2021 um 10.00 Uhr

bei der Stadtverwaltung Schwarzenborn abzugeben.


Stadtverwaltung Schwarzenborn

Marktplatz 1

34639 Schwarzenborn






Daten zum Fahrzeug (LF 8)


Hersteller: Mercedes Benz


Typ: So. Löschgruppenfahrzeug


Kilometerstand: 23.847 km


Diesel


Leistung: 100 KW


Hubraum: 5917


Tag der ersten Zulassung: 29.01.1988






     

Stellenausschreibung

Der Magistrat der Stadt Schwarzenborn hat eine Stelle einer / eines

Verwaltungsfachangestellten (w,m,d)

(Hauptamt, Standesamt, Vorzimmer)


ab dem 15.07.2021

unbefristet in Vollzeit (39 Std.) neu zu besetzen.

Die Stadt Schwarzenborn liegt in einer ländlich geprägten Region, ca. 12 km entfernt verkehrsgünstig gelegen zur A7, A5 und A4. In der kleinsten Stadt Hessens, die auch Garnisonsstadt für ca. 1.100 Soldaten ist, leben rund 1.300 Menschen.

Zum Aufgabengebiet dieser Stelle gehören zurzeit Tätigkeiten im Hauptamt, hier: Vorzimmer des Bürgermeisters. Darüber hinaus sind Sekretariatsaufgaben sowie Standesamtstätigkeiten gefordert.  25 % der Stelle werden durch Aufgaben der Digitalisierung abgebildet werden. Die Mitarbeit bei Vorbereitung und Durchführungen von Wahlen wird ebenso vorausgesetzt wie Schriftführertätigkeiten bei verschiedenen Sitzungen.

Aufgrund der Größe der Verwaltung ist eine engagierte, loyale Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und den übrigen Mitarbeitern neben den beschriebenen Aufgabenfeldern wesentlich. Teamarbeit wird großgeschrieben.

Anforderungsprofil:

  • Eine abgeschlossene Verwaltungfachausbildung
  • Praktische Erfahrungen in den oben genannten Aufgabengebieten
  • Einsatzbereitschaft und kooperatives Arbeiten im Team
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen und Terminen außerhalb der regulären Dienstzeit.

Die Vergütung erfolgt nach EG5 den Vorschriften des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD).


Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung unter Wahrung des Leistungsprinzips bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen sind bis zum 30.6.2021 an den

Magistrat der Stadt Schwarzenborn

z.Hd. Bürgermeister Jürgen Liebermann

Marktplatz 1, 34639 Schwarzenborn

zu richten.


Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des § 81 SGB IX besonders berücksichtigt.




gez.

Liebermann

Bürgermeister



luca-Schlüsselanhänger

Der luca-Schlüsselanhänger ist das analoge Gegenstück zur luca-App.


Luca ist eine Mobile App zur Datenbereitstellung für eine Kontaktpersonennachverfolgung und für die Risikokontaktbenachrichtigung im Rahmen einer Pandemie.


Das luca-System wird bis Anfang Mai in circa 300 von 375 Gesundheitsämtern eingeführt und ist ein wichtiger Schritt zu Digitalisierung der Gesundheitsämter. In diesem Zuge wird das System kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert.


Der Schlüsselanhänger ist gedacht als einfache Alternative für Nutzer*innen, die kein Smartphone der Marke Apple haben und regelmäßig luca-Standorte besuchen.


Der luca-Schlüsselanhänger muss einmalig registriert werden. Sobald man registrierst ist, kann man sich bei luca-Standorten einchecken. Hierzu wird der QR-Code beim Betreten eines luca-Standorts von dem Betreiber gescannt.


Ablauf:

Registrierungs-Webseite besuchen

Seriennummer des Schlüsselanhängers angeben

Kontaktinformationen eingeben

Registrierung abschließen


Hinweis:

Die Seriennummer hat zwei Funktionen:
1. um den Schlüsselanhänger zu registrieren.
2. um im eigenen Infektionsfall die luca-Historie an das Gesundheitsamt zu übermitteln. Das Gesundheitsamt kann dann die Check-ins der letzten 14 Tage sehen und anschließend diejenigen informieren, mit denen man zeitgleich an einem Ort war.


Die entsprechenden Schlüsselanhänger erhalten Sie im Bürgerbüro der Stadtvewaltung bei Herrn Zinn 05686/9988-18.





Nie wieder die Müllabfuhr verpassen


Informationen zu der neuen Abfall-App für den Schwalm-Eder-Kreis:


Abfall-App-fuer-den-Schwalm-Eder-Kreis.pdf 



Die Biotonne kommt!

Verteilung beginnt am 03.05.2021


Der Zweckverband Abfallwirtschaft Schwalm-Eder-Kreis führt zum 01.07.2021 die haushaltsnahe Erfassung biogener Haushaltsabfälle ein. Für jede Wohneinheit wird eine 120-l-Tonne zur Verfügung gestellt.


Hiermit trägt der Zweckverband der bundesgesetzlichen Verpflichtung nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz Rechnung. Im Übrigen wird verhindert, dass bei der Verbrennung des Bioabfalls mit dem übrigen Restmüll das energetische Potenzial des Bioabfalls verloren geht.


„Im Schwalm-Eder-Kreis befinden sich im Restmüll knapp 50% biogene Abfälle, was insgesamt einer Menge von knapp 20.000 Tonnen pro Jahr entspricht!“, informiert Markus Diehl, Geschäftsführer des Zweckverbandes. Ein Großteil dieser Abfälle soll nun getrennt erfasst und einer hochwertigen Verwertung in Form einer Vergärung mit anschließender Kompostierung zugeführt werden.


„Die Biotonne ist flächendeckend verpflichtend, um eine möglichst große Menge Bioabfälle zu erfassen. Hierdurch gewährleisten wir eine hohe Ausbeute an Biogas in der Vergärung und auch in der Kompostierung“, so Diehl weiter.


Da die Biotonne alle 2 Wochen geleert wird und sich die Restmüllmenge entsprechend reduziert, wird der Abfuhrrhythmus bei den Restmülltonnen auf 3 Wochen verlängert.

Ein weiterer Aspekt sind die Gebühren. „Es war unser Ziel, die seit 01.01.2007 stabilen Abfallgebühren mit Einführung der Biotonne auch weiterhin stabil zu halten. Unter anderem dank guter Ausschreibungsergebnisse haben wir dieses Ziel erreicht!“, betont Winfried Becker, Vorsitzender des Zweckverbandes.


Aufgrund der aktuellen Situation ist die Durchführung von Informationsveranstaltungen leider nicht möglich. Deshalb wurde in Zusammenhang mit der Einführung der Biotonne eine Hotline geschaltet und umfangreiches Informationsmaterial zusammengestellt, das wir einerseits über die Städte und Gemeinden verteilen und andererseits auch auf unserer Internetseite zur Verfügung stellen.
Die Hotline ist unter der Rufnummer 05683 4429900 erreichbar. Sollte diese einmal nicht erreichbar sein, können die Bürger/-innen ihre Fragen auch per Mail an Biotonne.SEK@rmg-gmbh.de stellen. Die Kontaktdaten sowie die wichtigsten Fragen und Antworten einschließlich des auf die Kommunen bezogenen Verteilplanes sind auf der Seite www.zva-sek.de ebenso aufgelistet wie mehrere Informationsbroschüren. Ab Ende Juni findet sich hier auch der Antrag auf Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang der Biotonne.


Diehl appelliert abschließend an die Bürger/-innen: „Testen Sie die Biotonne doch einfach eine Zeit lang. Auswirkungen auf die Gebührenhöhe sind ja nicht gegeben!“





Erneute Verschiebung der 18. KWF-Tagung unabdingbar


Infolge des anhaltenden Anstiegs von Covid-19-Erkrankungen in Deutschland und Europa

wird die 18. KWF-Tagung erneut verschoben.



Im Rahmen eines Gesprächstermins am 31. März 2021 wurde von dem Landrat des Landkreises Schwalm-Eder, Herrn Becker, deutlich kommuniziert und dringend empfohlen, dass die 18. KWF-Tagung zum geplanten Termin nicht zu halten ist.

. Begründet wurde dies mit den aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie, so dass der Landkreis keine Möglichkeiten für eine Durchführung mehr sieht. 


„Ich finde es sehr bedauerlich, dass wir mit unserem neuartigen Format und dem umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzept bis hin zum Vorschlag einer zeitlich befristeten Öffnung als Modellregion zur Durchführung der KWF-Tagung vom

30. Juni – 3. Juli 2021 den zuständigen Landkreis nicht überzeugen konnten, uns zu unterstützen. So bleibt uns derzeit nur die Durchführung des digitalen KWF-Kongresses vom 21.-25. Juni 2021. Schnellstmöglich werden wir einen neuen Termin für die KWF-Tagung festlegen“,

sagt Dr. Heinz-Werner Streletzki, Vorstandsvorsitzender des KWF.

Eine Veranstaltung von Art, Größe und Bedeutung der KWF-Tagung wiederholt zu verschieben, hat weitreichende organisatorische und finanzielle Konsequenzen. Aufgrund der anstehenden Osterfeiertage werden die Gesellschafter der KWF GmbH bis zum 08. April die Möglichkeiten zur erneuten Verschiebung prüfen und erörtern. Mit allen Beteiligten und Betroffenen werden Gespräche geführt, um eine bestmögliche Lösung zu finden.


„Wir bedanken uns bei allen, die das KWF bei der Vorbereitung der 18. KWF-Tagung unterstützt und begleitet haben, insbesondere auch bei den über 300 Ausstellern. Unsere Verantwortung als Veranstalter nehmen wir sehr ernst und hätten alles dafür getan, allen Teilnehmenden eine sichere Tagung im Jahr 2021 zu bieten.“, äußert sich Bernhard Hauck, Projektleiter der KWF-Tagung, enttäuscht. „In den zurückliegenden Monaten wurde ein enorm hoher Aufwand für die coronakonforme Anpassung des Veranstaltungsgeländes, für die Vorbereitung der Standflächen und der Infrastruktur betrieben.“


Das weltgrößte Forsttechnik-Event sollte ursprünglich vom 30. Juni bis 3. Juli 2021 stattfinden.


Die 18. KWF-Tagung wird nun zu einem späteren Zeitpunkt ihre Tore öffnen.

Bereits gekaufte Tickets ermöglichen die Teilnahme am digitalen Kongress in diesem Jahr und behalten ihre Gültigkeit für die Gesamtveranstaltung.


Weiterführende Informationen folgen in Kürze!


Bitte entnehmen Sie diese von der Tagungs-Homepage der KWF: https://kwf-tagung.net/




Friedhöfe in Schwarzenborn und Grebenhagen


Auf den Friedhöfen in Schwarzenborn und Grebenhagen war in der letzten Märzwoche nach der Frostphase das Wasser wieder angestellt.



Ebenfalls wurden Ruhebänke platziert.


Aufgrund des erneuten Wintereinbruchs in der 14. KW musste die Wasserzufuhr wieder abgestellt werden, damit die Leitungen nicht auffrieren.


Die städtischen Bauhofmitarbeiter beobachten die Wetterlage und werden aktuell reagieren und dann das Wasser wieder anstellen.


Damit unterstützen wir die Menschen, die ihre Gräber sehr schön hergerichtet haben und hoffen, dass so manches "vergessene Grab" auch Zuwendung findet.


gez.

Jürgen Liebermann

Bürgermeister



Öffnung Sammelplatz "Buchelsgraben"


Neue Öffnungszeiten am Sammelplatz „Buchelsgraben“


Der Sammelplatz „Buchelsgraben“ ist wieder geöffnet. Die Anlieferung bzw. Annahme von Grünabfällen, Heckenschnitt, Bauschutt, Elektrokleingeräte usw. ist ab


Mittwoch, 07. April 2021


wieder möglich.


Der Sammelplatz hat folgende, neue Öffnungszeiten:


Mittwochabend 18:30-19:00 Uhr

Samstagnachmittag 16:30-17:30 Uhr


Elektrokleingeräte (Maße 30x30 cm) können auf dem Sammelplatz kostenfrei abgegeben werden.


Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen kann die Öffnung nur unter Beachtung folgender Auflagen erfolgen:


· Die Zufahrt auf den Sammelplatz wird reguliert. Es darf sich jeweils nur ein Fahrzeug an der Entladestelle befinden.

· Eine Unterstützung bei der Entladung durch die Mitarbeitenden ist nicht möglich.

· Die Gebühr ist mit genügend Abstand zu entrichten und abgezählt auszuhändigen. Die Abstandsregeln sind zwingend einzuhalten. Bleiben Sie bitte bei Warteschlangen im Fahrzeug.


Dadurch kann es zu längeren Wartezeiten kommen...



Wir bitten um Beachtung!!


gez.

Jürgen Liebermann

Bürgermeister



Tiefbauarbeiten für die neue EAM-Trasse


Am Montag, den 22.03.2021 haben die Tiefbauarbeiten für die neue EAM-Trasse zwischen Schwarzenborn und Grebenhagen begonnen.

Den geplanten Trassenverlauf sowie die Sperrgenehmigung von Hessen-Mobil liegen der Stadtverwaltung entsprechend vor.

Aufgrund dieser Maßnahme musste der Gehweg, als auch die Straße zum Teil selbst, zwischen Schwarzenborn und Grebenhagen temporär gesperrt werden.

Regelplan_CI-3

Die Maßnahme wird vsl. bis zum 09.04.2021(16:00 Uhr) fertiggestellt.


Die ausführende Firma ist die Firma Ralf Haaß GmbH & Co. KG aus 34621 Frielendorf.


Wir bitten Sie um Ihr Verständnis im Auftrag der EAM.


Ihre Stadtverwaltung Schwarzenborn



Eine Lücke schließt sich


Am 18. März 2021 erfolgt der offizielle Spatenstich für den Neubau der Kiesel Mitte GmbH am Standort Knüllwald / Remsfeld.


Die Kiesel Mitte ist eine von vier deutschen Regionalgesellschaften innerhalb der Kiesel Gruppe. Als europaweit agierendes Handels- und Dienstleistungsunternehmen ist die Kiesel Gruppe nicht nur Systempartner für Kunden und Lieferanten, sondern auch verlässlicher Arbeitgeber von mehr als 1.000 Mitarbeitern, die an über 50 Standorten in Deutschland, Österreich, Polen, Skandinavien, der Schweiz und Tschechien in unterschiedlichen Bereichen arbeiten.

„Mit dem neuen Standort schließen wir eine der letzten Lücken in unserem deutschen Vertriebs- und Servicenetzwerk und kommen auch hier unseren Kunden mit unserem breiten Angebot aus Vertrieb, Miete, Service, Finanzierung, Sondermaschinen sowie Ersatzteil- und Verschleißteilen als Systempartner ein ganzes Stück „entgegen,“ erläutert Maximilian Schmidt, Geschäftsführer der Kiesel GmbH.