Gewerbe-Anmeldung / Formulare

Gewerbewesen


Die Gewerbeordnung (GewO) geht vom Grundsatz der Gewerbefreiheit aus. Jedermann hat somit Zugang zu allen gewerblichen Tätigkeiten. Allerdings sind die Tätigkeiten bei der zuständigen Behörde anzuzeigen.


Gemäß § 14 GewO ist der selbständige Betrieb eines stehendes Gewerbes, einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle bei

  • Beginn
  • Verlegung innerhalb einer Gemeinde
  • Aufgabe des Betriebs oder wenn der Gegenstand des Gewerbes gewechselt oder auf Waren oder Leistungen ausgedehnt wird, die bei Gewerbebetrieben der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind, anzuzeigen.

Folgende Unterlagen sind bei Erstattung einer Anzeige erforderlich:

  • Ausweisdokumente zur Überprüfung der Personalien
  • Bei Gesellschaften ist der Handelsregisterauszug vorzulegen
  • Erlaubnis ist vorlegen, falls der Betriebsinhaber für die angemeldete Tätigkeit eine Erlaubnis benötigt, in die Handwerksrolle einzutragen oder Ausländer ist.

Folgende Stellen werden von Seiten der Behörde über Gewerbemeldungen informiert:

  • Landkreis - Gewerbeaufsicht
  • Steueramt im Hause
  • Berufsgenossenschaft
  • Eichamt
  • Finanzamt
  • Handwerkskammer
  • Industrie- und Handelskammer
  • Landesbehörde für technischen und sozialen Arbeitsschutz
  • Zoll
  • Landesbehörde für Immissionsschutz
  • Statistisches Landesamt

Gebühren für eine Gewerbemeldung:

Derzeit fallen Gebühren  für eine Gewerbean- bzw. -abmeldung in Höhe von 33,00 € an.

Eine Gewerbeummeldung ist gebührenfrei. Wir sind dankbar für jede Änderungsmitteilung, damit die Daten auf dem neusten Stand sind.



GewAnmeldung.pdf

GewUmmeldung.pdf

GewAbmeldung.pdf



Letzte Änderung: 15.11.2016 08:22 Uhr