Aktuelles


Volkstrauertag am 17. November 2019


Gedenkstunde in Schwarzenborn und Grebenhagen


Die Stadt Schwarzenborn veranstaltet gemeinsam mit den evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Schwarzenborn und Grebenhagen, den örtlichen Vereinen und Vertretern des Jägerbataillons 1 je eine Gedenkstunde auf dem Friedhof der Stadt Schwarzenborn und dem Friedhof in Grebenhagen.


Der Volkstrauertag beginnt mit einem Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Kirche in Schwarzenborn, zu dem ich herzlich einladen möchte. Gegen 10:45 Uhr wollen wir vom Marktplatz gemeinsam zur Friedhofshalle in Schwarzenborn gehen. Die Gedenkfeier wird in der Friedhofshalle vom Posaunenchor Schwarzenborn mit einem Musikstück eröffnet.

Danach wird Herr Oberstleutnant Zimmermann Worte des Gedenkens zu uns sprechen. Die Gedenkfeier in der Friedhofshalle wird mit einem Musikstück des Posaunenchors abgeschlossen. Anschließend gehen wir zum Ehrenmal. Beim Lied vom „Guten Kameraden“ werden Kränze der Stadt, der örtlichen Vereine und der Soldaten niedergelegt. Die Gedenkfeier wird nach einem Gebet von Frau Pfarrerin Christiane Kunkel mit einem Abschlussstück des Posaunenchors beendet.


In Grebenhagen findet die Gedenkfeier gleich im Anschluss um 11:45 Uhr in der Friedhofshalle statt. Wir treffen uns wie immer an der Kirche in Grebenhagen und gehen dann gemeinsam zur Friedhofshalle sowie nach der Gedenkfeier zur Kranzniederlegung ans Ehrenmal. Die Feier wird etwa den gleichen Ablauf wie in Schwarzenborn haben.


Über eine rege Beteiligung zu Ehren der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft bei beiden Gedenkfeiern würden wir uns freuen.

_________________________________________________________________________


Kindheitserinnerungen


_________________________________________________________________________


Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge

Erbseneintopf


Im Auftrag der Bundesregierung betreut der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge die Gräber von mehr als zwei Millionen Kriegstoten im Ausland. Diese Arbeit kostet Geld. Der Volksbund erfüllt diese Aufgabe überwiegend aus Beiträgen und Spenden.


Vom 18.-20.11.2019 wird eine Sammlung durch die Soldaten unserer Patenkompanie in Schwarzenborn und in Grebenhagen durchgeführt.

Am 21.11.2019 wird von unserer Patenkompanie ab 10:30 Uhr bis 14:00 Uhr auf dem Nahkaufparkplatz in Schwarzenborn deftiger Erbseneintopf mit Bockwurst und Brot/Brötchen angeboten.

Der Erlös kommt ebenfalls dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge zu Gute.

Auch diese Aktion stellt ein gelungenes Zeichen der Verbindung zwischen dem Jägerbataillon 1 und der Stadt Schwarzenborn dar.



Anlässlich der Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge
bietet die Patenkompanie, Stabszug Jägerbataillon 1,

am 21.11.2019

zwischen 10:30 und 14:00 Uhr

auf den Parkplatz des Nahkaufs im
Eselsweg in Schwarzenborn

Erbseneintopf mit Bockwurst
und Brötchen/Brot an.


Der Erlös kommt dem Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge zu Gute


__________________________________________________________________________


Kesper Weinprobe


__________________________________________________________________________


Adventszauber


_________________________________________________________________________


Winterdienst


§ 10 Schneeräumung

1. Neben der allgemeinen Straßenreinigungspflicht (§§ 6-9) haben die Verpflichteten bei Schneefall die Gehwege und Überwege vor ihren Grundstücken (§7) in einer solchen Breite von Schnee zu räumen, dass der Verkehr nicht mehr als unvermeidbar beeinträchtigt wird. Soweit in Fußgängerzonen ( Zeichen 242 StVO) und in verkehrsberuhigten Bereichen

( Zeichen 325 StVO) Gehwege nicht vorhanden sind, gilt als Gehweg ein Streifen von 1,5m Breite entlang der Grundstücksgrenze.


2. Bei Straßen mit einseitigem Gehweg sind sowohl die Eigentümer oder Besitzer der auf der Gehwegseite befindlichen Grundstücke, als auch die der gegenüberliegenden Seite zur Schneeräumung des Gehweges verpflichtet. In Jahren mit gerader Endziffer sind die Eigentümer oder Besitzer der auf der Gehwegseite befindlichen Grundstücke, in Jahren mit ungerader Endziffer die Eigentümer oder Besitzer der auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Grundstücke verpflichtet.


3. Die in Frage kommende Gehwegfläche bestimmt sich nach § 7 Abs. 1 der Satzung, wobei bei den gegenüberliegenden Grundstücken deren Grundstücksbreite auf die Gehwegseite zu projizieren ist.


4. Mündet in Straßen mit einseitigem Gehweg auf der dem Gehweg gegenüberliegenden Seite eine Straße ein, so sind die Eigentümer oder Besitzer der Eckgrundstücke verpflichtet, zusätzlich zu der in Satz 4 festgelegten Gehwegfläche auch den Teil des Gehweges von Schnee zu räumen, der gegenüber der einmündenden Straße liegt und zwar jeweils bis zur gedachten Verlängerung der Achse der einmündenden Straße.


5. Die vom Schnee geräumten Flächen vor den Grundstücken müssen so aufeinander abgestimmt sein, dass eine durchgehende benutzbare Gehfläche gewährleistet ist.


6. Für jedes Hausgrundstück ist ein Zugang zur Fahrbahn und zum Grundstückseingang in einer Breite von mindestens 1,25m zu räumen.


7. Festgetretener oder auftauender Schnee ist ebenfalls- soweit möglich und zumutbar- aufzuhacken und abzulagern.


8. Soweit den Verpflichteten die Ablagerung des zu beseitigenden Schnees und der Eisstücke (Abs. 7) auf Flächen außerhalb des Verkehrsraumes nicht zugemutet werden kann, darf der Schnee auf Verkehrsflächen nur so abgelagert werden, dass der Verkehr möglichst wenig beeinträchtigt wird.


9. Die Abflussrinnen müssen bei Tauwetter vom Schnee freigehalten werden.


10. Die in den vorstehenden Absätzen festgelegten Verpflichtungen gelten für die Zeit von 7.00 Uhr- 20.00 Uhr. Sie sind bei Schneefall jeweils unverzüglich zu erfüllen.


§ 11

Beseitigung von Schnee- und Eisglätte


1. Bei Schnee- und Eisglätte haben die Verpflichteten (§3) die Gehwege (§ 2 Abs. 3), die Überwege (§ 2 Abs. 4), die Zugänge zur Fahrbahn und zum Grundstückseingang (§ 10 Abs.6) derart und so rechtzeitig zu bestreuen, dass Gefahren nach allgemeiner Erfahrung nicht entstehen können. Dies gilt auch für „Rutschbahnen“. In Fußgängerzonen und verkehrsberuhigten Bereichen findet § 10 Abs. 1 Satz 2 Anwendung.


2. Bei Straßen mit einseitigem Gehweg findet für die Beseitigung von Schnee- und Eisglätte die Regelung des § 10 Abs. 2-4 Anwendung.


3. Bei Eisglätte sind die Gehwege in voller Breite und Tiefe, Überwege in einer Breite von 2m abzustumpfen. Noch nicht ausgebaute Gehwege und ähnliche, dem Fußgängerverkehr dienende sonstige Straßenteile müssen in einer Mindesttiefe von 1,50m, höchsten 2m, in der Regel an der Grundstücksgrenze beginnend, abgestumpft werden. § 10 Abs. 5 gilt entsprechend.


4. Bei Schneeglätte braucht nur die nach § 10 zu räumende Fläche abgestumpft zu werden.


5. Als Streumaterial sind vor allem Sand, Splitt und ähnliches abstumpfendes Material zu verwenden. Salz darf nur in geringen Mengen zur Beseitigung festgetretener Eis- und Schneerückstände verwendet werden. Die Rückstände sind spätestens nach der Frostperiode von dem jeweils Winterdienstpflichtigen zu beseitigen.


6. Auftauendes Eis auf den in den Absätzen 1 bis 3 bezeichneten Flächen ist aufzuhacken und entsprechend der Vorschrift des § 10 Abs. 8 zu beseitigen. Hierbei dürfen nur solche Hilfsmittel verwendet werden, welche die Straßen nicht beschädigen.


7. § 10 Abs. 10 gilt entsprechend.


Jürgen Liebermann

Bürgermeister


__________________________________________________________________________


Sprechzeit des Bauaufsichtsamtes


Die derzeitige personelle Situation bei der Unteren Bauaufsichtsbehörde des Schwalm-Eder-Kreises erfordert organisatorische Änderungen.

Dies betrifft zunächst die Zuständigkeit der Mitarbeiter für die verschiedenen Baubezirke. Diese werden deshalb ab 01.10.2019 bis auf weiteres nur noch einmal im Quartal angeboten.


Die Sprechzeiten im Rathaus von Frau Becker-Eike finden somit jeden 6. Freitag im Quartal von 9:00 - 10:00 Uhr statt.


Sprechzeiten der Bauaufsichtsbehörde in 34574 Homberg (Efze), Behördenzentrum in der Hans-Scholl-Straße 1, Gebäude 3,

Montag und Mittwoch von 8:00 - 12:00 Uhr

Donnerstags von 15:00 - 17:30 Uhr

sowie nach Vereinbarung

_________________________________________________________________________



Information an alle Bürgerinnen und Bürger:


Die Landesstraße L3155 ist in einem schlechten Zustand.

Darum hat der Bürgermeister der Stadt Schwarzenborn bereits im Herbst 2018 mit Hessen Mobil Kontakt aufgenommen, um im Rahmen der Sanierungsoffensive des Landes Hessen diesen und weitere Straßenabschnitte in die Maßnahme des Landes mit aufzunehmen.

Erfreulicherweise hat nunmehr Hessen Mobil der Stadt Schwarzenborn mitgeteilt, dass der Abschnitt zwischen Ortsausgang Schwarzenborn und Ortseingang Grebenhagen in einer Länge von ca. 1,87 km im Frühjahr 2020 erneuert werden wird.

In der Umsetzung der Maßnahme wird es daher zu Behinderungen kommen, aber die Durchführung der Maßnahme ist grundsätzlich zu begrüßen, notwendig und stellt eine Verbesserung der Infrastruktur unserer heimischen Region dar.

Weitere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.


gez.

Jürgen Liebermann
Bürgermeister



__________________________________________________________________________


Website Betriebsübergabecoach:


www.betriebsuebergabecoach.de


_________________________________________________________________________


Wichtige Information!

                                                                                                                                   






Liebe Patientinnen und Patienten,




Liebe Patientinnen und Patienten,



nachdem wir die Monate Juni, Juli und August mit den Vertretungsmedizinern, Herrn Obernitz und Herrn Bergmann, überbrücken konnten, danken wir den umliegenden Ärzten und ausdrücklich unseren Patientinnen und Patienten für ihr Verständnis.

Weiterhin bedanken wir uns für Ihr Vertrauen, welches Sie uns weiterhin oder auch neu entgegenbringen, trotz nicht immer regelmäßiger Sprechstundenzeiten in den vergangenen Wochen.


Herrn Bürgermeister Liebermann ist es gelungen, neben Fr. Dr. med. Haßler einen weiteren Arzt für das MVZ zu gewinnen, so dass wir die allgemeinmedizinische Versorgung ohne Unterbrechung gewährleisten konnten.


Wie bereits angekündigt, steht Ihnen Herr Obernitz ab Montag, dem 02.09. als angestellter Arzt im MVZ zur Verfügung. Er ist Facharzt für Innere Medizin und war lange in der Vitalisklinik in Bad Hersfeld beschäftigt. Hier war er hauptsächlich im Bereich der Inneren Medizin- und Gastroenterologie tätig. Durch seine vielen hausärztlichen Praxisvertretungen in den letzten Jahren kann er auch hier auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, von dem Sie profitieren können.

Ebenso glücklich sind wir über die Zusage von Herrn Bergmann, dass er uns auch zukünftig vertretungsweise unterstützen wird.

Ebenso ist geplant, dass unsere Gynäkologin und ärztliche Leiterin des MVZ, Lena Itzenhäuser, im Frühjahr 2020 als Fachärztin für Allgemeinmedizin zur Verfügung stehen wird.


Nehmen Sie ab sofort die Angebote zu den neuen Sprechzeiten in unserem MVZ wahr. Wir freuen uns über jeden Patienten und sind gerne für Sie da!


                                    SPRECHSTUNDENZEITEN AB SEPTEMBER

Hr. Obernitz (Hausärztlicher Internist)


Mo. 8:00-13:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr

Di.   8:00-13:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr

Mi.  8:00-14:00 Uhr

Do.  8:00-11:30 Uhr

Um Terminvereinbarung wird gebeten.





Dr. med. Haßler (Hausärztliche Internistin)

Donnerstagnachmittag 14:00-19:00 Uhr

Um Terminvereinbarung wird gebeten.






Fr. Itzenhäuser (Gynäkologie)


Mo. 8:00-12:00 Uhr




Fr.   8:00-12:00 Uhr




Mi. 16:30 - 18:30 Uhr



Um Terminvereinbarung wird gebeten.





Rezeptbestellung u. Termine : 05686/488

________________________________________________________________________


Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt/Bürgermeistersprechstunde



Ab dem kommenden Monat bietet die Stadt Schwarzenborn Ihren Bürgerinnen und Bürgern aus Schwarzenborn und Grebenhagen, die aus zeitlichen bzw. beruflichen Gründen nicht während der aktuellen Öffnungszeiten Ihre Behördengänge erledigen können, eine Alternative an.


Zusätzliche Öffnungszeiten des Bürgerbüros an den unten angegebenen Tagen (Donnerstags) von 16.00 bis 18.00 Uhr.


An diesen Tagen können Sie alle Dienstleistungen, die das Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt betreffen, erledigen. Diese sind u.a. An-, Um- und Abmeldungen, Beantragung von Pässen, Führerscheinen und Führungszeugnissen, Beglaubigungen und weitere Anliegen.


Des Weiteren werden an den genannten Tagen und Zeiten auch Bürgermeistersprechzeiten angeboten. Bei Bedarf sollten Sie diese vorab im Bürgerbüro bei Herrn Zinn (Tel.: 05686 / 998818) anmelden und einen Termin/Uhrzeit vereinbaren.


Die Termine für 2019 sind jeweils donnerstags, den


31.10.2019

28.11.2019

19.12.2019



Mit freundlichen Grüßen

Ihre Stadtverwaltung Schwarzenborn


______________________________________________________________________



Integrationsberatung Beratung und Sprechstunde


Brigitte Durstewitz heißt die neue Ansprechpartnerin für EU2 - Bürger und Flüchtlinge.



Sie ist Angestellte der AKGG, der Arbeitskreis Gemeindenahe Gesundheitsversorgung gemeinnützige GmbH und hilft den Menschen bei Fragen des täglichen Lebens.


WAS?


- Hilfe bei behördlichen Angelegenheiten

- Übersetzung Briefe

- Beantwortung von Briefen und Post

- Kommunikation mit der Schule, Kindergarten, Kirche und Jobcenter sowie den entsprechenden Stellen bei der Kreisverwaltung


Die Beratung ist kostenfrei.


WO?

Büro der Gemeinwesenarbeit

Marktplatz 1

34639 Schwarzenborn


Mobil: 0174 / 17 528 93

Geschäftlich: 05686/ 99 88 16

E-Mail: brigitte.durstewitz@akgg.de


Wir freuen uns über die Unterstützung im Rathaus.

Frau Durstewitz hat ihr Büro im Rathaus in der ersten Etage.

______________________________________________________________________


tagung_2020_poster



Wichtige Information für alle Bürgerinnen und Bürger

Zugang zu den Defibrillatoren der Stadt Schwarzenborn


Die Stadt Schwarzenborn hat seit dem 17.10.2018 drei Defibrillatoren im Einsatz.

In folgenden Gebäuden befinden sich diese:


- Rathaus Schwarzenborn

- Kulturhalle Schwarzenborn

- Medizinisches Versorgungszentrum Schwarzenborn


Diese Geräte sollen der Rettung von Menschenleben dienen und im schlimmsten Notfall eingesetzt werden. Deshalb wurden sie nicht außerhalb von den Gebäuden platziert, weil sie dort einfach entwendet werden könnten und auch ggf. Vandalismus ausgesetzt sind.


Die Zugänge im Notfall zu den Defibrillatoren sind:


Kulturhalle:

Falls die Hausmeisterin Frau Kätsch nicht zu Hause sein sollte, können Sie den Schlüssel im Kindergarten oder alternativ im Sportlerheim erhalten.


Rathaus:

Das Rathaus hat von Montag bis Donnerstag täglich von 7:30 Uhr bis mind.16:00 Uhr geöffnet. Am Freitag ist es bis 13:00 Uhr offen. Bürgermeister Liebermann ist jedoch meist länger dort anzutreffen. Sollte keiner von der Stadtverwaltung im Rathaus sein und der Defibrillator wird benötigt, können Sie Bürgermeister Jürgen Liebermann, Madlin Hebebrand oder auch Tobias Zinn telefonisch erreichen.


Jürgen Liebermann: 0151 5392 2214

Madlin Hebebrand: 0176 5564 1597

Tobias Zinn: 0174 787 1536


Medizinisches Versorgungszentrum:

Das Medizinische Versorgungszentrum hat montags bis freitags von 7:45 Uhr bis 12:00 Uhr, montags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr, mittwochs von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr und donnerstags von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Auch für dieses Gebäude besitzt Bürgermeister Jürgen Liebermann den Schlüssel und kann jederzeit kontaktiert werden.


Jürgen Liebermann: 0151 5392 2214


In der Zukunft werden für zwei weitere Standorte Defibrillatoren angeschafft werden. Einer ist für das DGH und das Feuerwehrhaus in Grebenhagen vorgesehen, der andere soll im Feuerwehrhaus angebracht werden, da dies für die benachbarte Grundschule ebenfalls von Nutzen ist.


gez.

Jürgen Liebermann

Bürgermeister



-----------------------------------------------------------------------------------------



Information vom Jobcenter des Schwalm-Eder-Kreises:


jobc_ausbildung2018.pdf



_________________________________________________________________


Radioaktive Stoffe


dürfen von unseren Annahmestellen und Schadstoffmobilen nicht angenommen werden. Dazu zählen z.B. auch Gefäße, Gegenstände oder Päckchen, die mit dem Strahlenzeichen oder der Aufschrift "radioaktiv" oder "radioactive" gekennzeichnet sind.
Wenn Sie radioaktive Stoffe entsorgen wollen, wenden Sie sich bitte an das


Regierungspräsidium Kassel, Abteilung III - Umwelt - und Arbeitsschutz

Dezernat 33. 1

Am Alten Stadtschloss 1

34117 Kassel

Tel.: 0561-106-3849


außerhalb der üblichen Dienstzeiten auch an die Feuerwehr oder die Polizei.


________________________________________________________________



Rohrpaket - Hausanschlussleitug


Aus gegebenem Anlass bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger darum, ihre Hausversicherungen auf Aktualität bzw. Leistungsumfang zu überprüfen. Immer wieder kann es aufgrund von Witterung oder Verschleiß dazu kommen, dass im Bereich der Wasserversorgung schadhafte Stellen oder Rohrbrüche entstehen.

Die Wasserversorgungssatzung der Stadt Schwarzenborn regelt in § 25 (1) die Zuständigkeit: "Der Aufwand für die Herstellung, Erneuerung, Veränderung, Unterhaltung oder Beseitigung der Anschlussleitungen ist der Stadt in der tatsächlich e  ntstandenen Höhe zu erstatten. Der Erstattungsanspruch entssteht mit der Fertigstellung der erstattungspflichtigen Maßnahme; er wird einen Monat nach Bekanntgabe des Bescheids fällig." Eine Anschlussleitung ist wie folgt definiert: Leitung von der Versorgungsleitung - beginnend an der Abzweigstelle - bis zur Hauptabsperrvorrichtung hinter der Messeinrichtung einschließlich der Verbindungsstücke zur Versorgungsleitung, Anbohrschellen etc. sowie der in die Anschlussleitung integrierten Absperrschieber.


_________________________________________________________



KATWARN


Das Kommunale Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung


Jetzt neu als Smartphone-App für iOS und Android!

KATWARN ist ein Warnsystem, das nicht nur darüber informiert, dass es eine Gefahr gibt, sondern auch, wie zu handeln ist.

Mit KATWARN erhalten die Bürgerinnen und Bürger im Schwalm-Eder-Kreis bei Unglücksfällen (wie z.B. bei Großbränden, Hochwasser, Industrieunfällen oder Extremwetter) per Smartphone-App oder alternativ per SMS und E-Mail direkt und postleitzahlengenau behördliche Warninformationen. Zudem versendet der Deutsche Wetterdienst über die KATWARN-App bundesweit Unwetterwarnungen der höchsten Stufe ("extremes Unwetter") bei Unwetterereignissen mit weiträumigen und extremen Gefahren.


Nutzer der KATWARN-App haben die Möglichkeit, innerhalb aller von KATWARN versorgten Gebiete, wie dem Schwalm-Eder-Kreis, zusätzlich zum aktuellen Standort zwei weitere Postleitzahlen-Gebiete auszuwählen, für die sie Warnungen bekommen möchten. Die Nutzung von KATWARN ist freiwillig und kostenlos.

Die KATWARN-App verfügt über folgende Funktionen:
- Postleizahlenbasierte Warnungen
-Aktive Benachrichtigung (Push-Meldungen) über Gefahrenmeldungen von bis zu drei Gebieten: der aktuelle Standort (="Schutzengel") sowie zwei freiwählbare Orte
-Ausführliche Warntexte
-Sofortige Benachrichtigung beim Betreten eines aktuellen Gefahrenbereichs
-Feedback-Funktion für Rückmeldungen an den APP-Dienstleister

Die KATWARN-App gibt es kostenlos für iPhones (ab Version iOS 5) und Android-Smartphones (ab Version 2.3.3). Für die SMS/E-Mail-Version kann man sich mit einer SMS kostenlos registrieren. Weitere Informationen zur Anmeldung und den ORten, in denen KATWARN bereits in Betrieb ist, unter www.katwarn.de und www.katwarn.de/app.


Anmelden bei KATWARN - SMS bzw. E-Mail


Bürger, die sich bei KATWARN mit einer Postleitzahl angemeldet haben, erhalten bei Gefahrenlage am angegebenen Ort automatisch eine Warnung per SMS beziehungsweise SMS und E-Mail.
Die Anmeldung erfolgt per SMS über die Servicenummer 0163 - 755 88 42 unter Angabe des Stichworts »KATWARN« und der Postleitzahl des Orts.
Über die Servicenummer können nur SMS und keine Sprachanrufe angenommen werden. Die Anmeldung ist nur mit gültigen Postleitzahlen innerhalb des Schwalm-Eder-Kreises möglich.

Sollten Sie Ihren Arbeitsplatz im Schwalm-Eder-Kreis haben, so können Sie auch die Postleitzahl der Arbeitsadresse angeben. Außer dem üblichen SMS-Preis des Mobilfunkanbieters für die Anmeldungs-SMS entstehen keine weiteren Kosten. In Abständen von etwa sechs Monaten wird eine Testwarnung verschickt, bei der die korrekte Funktion des Systems überprüft wird.


Abmelden bei KATWARN
Eine Abmeldung ist jederzeit durch eine SMS mit dem Inhalt »KATWARN AUS« an die oben genannte Service-Nummer möglich. Danach werden keine weiteren Warnungen verschickt.

Wichtige Hinweise:
-KATWARN kann technisch keine 100%-ige Zustellsicherheit der Warnungen gewährleisten. Insbesondere bei Störungen des Mobilfunknetzes, des Internets oder der Stromversorgung ist mit Ausfällen zu rechnen.
-KATWARN ersetzt nicht die lokalen Anweisungen von Behörden, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation, diesen sind unbedingt Folge zu leisten.

-Grundsätzlich sind jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche aus der Nutzung von KATWARN ausgeschlossen.

Letzte Änderung: 15.11.2019 11:28 Uhr