Aktuelles

LOGO


Vertretung beim Ortsgericht

Da sich Horst Nierichlo vom Ortsgericht vom 12.06.-26.06.2021 im Urlaub befindet, wird seine Vertretung Martina Deiß übernehmen.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Ortsgerichtsthemen an Frau Deiß unter folgender Telefonnummer:  0172/1650044.


Angelegenheiten der Kulturhalle

Liebe Bürgerinnen und Bürger,


wir möchten Sie darüber informieren, dass die Hausmeisterin der Kulturhalle, Frau Kätsch, erkrankt ist und vorerst der städtische Verwaltungsmitarbeiter Tobias Zinn für alle Angelegenheiten rund um die Kulturhalle der alleinige Ansprechpartner ist.



Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer 05686/ 99 88 -18 oder per E-Mail unter buergerservice@stadt-schwarzenborn.de


gez.

Stadtverwaltung Schwarzenborn


STELLENANZEIGE

Die Stadt Schwarzenborn sucht zum baldmöglichsten Termin für die Kulturhalle in Schwarzenborn

eine Hausmeisterin / einen Hausmeister

m / w / d


Handwerkliches Geschick und die Befähigung, mit den vorhandenen Geräten sorgsam umzugehen, werden vorausgesetzt. Weiterhin sind die Anlagen um die Kulturhalle zu pflegen und zu reinigen. Die in der Kulturhalle befindliche


Hausmeisterwohnung mit ca. 92 qm


ist zu mieten (4 ZKB). Der Monatsmiete beträgt 420,00 € kalt zzgl. 80,00 € VZ auf Nebenkosten. Aufwandsentschädigung im Rahmen einer 450 € Beschäftigung werden für div. Reinigungsarbeiten nach Veranstaltungen gezahlt.


Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 15. Juli 2021 an den Magistrat der Stadt Schwarzenborn, Marktplatz 1 in

34639 Schwarzenborn. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Bürgermeister Liebermann oder Herr Zinn gern zur Verfügung. Tel. 05686/9988-18.


Schwarzenborn, den 16.06.2021


Die Stadt Schwarzenborn sucht einen ehrenamtlichen Fahrer / eine ehrenamtliche Fahrerin für den e-Bürgerbus

Seit 2018 besitzt die Stadt Schwarzenborn einen e-Bürgerbus, welcher hauptsächlich die Schul- und Kindergartenkinder aus dem Ortsteil Grebenhagen sowie vom Knüll in die Knüllköpfchenschule und den Kindergarten Sonnenstrahl Schwarzenborn fährt.


Neben diesen Fahrten werden auch Seniorinnen und Senioren bei Bedarf und rechtzeitiger Ankündigungen zu Facharztterminen im Umkreis für eine kleine Spende gefahren.

Aktuell stehen der Stadtverwaltung nur wenige ehrenamtliche Fahrer zur Verfügung.



  

Den ehrenamtlichen Fahrer spricht die Stadt Schwarzenborn großen Respekt und Anerkennung aus, da sie diese Tätigkeit neben ihren privaten Angelegenheiten wahrnehmen.

Um mehr Flexibilität im Bereich Planung und Organisation zu bekommen, sucht die Stadtverwaltung nun noch weitere ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer.


Die Voraussetzungen hierfür sind:

-  Einen Führerschein der Klasse B zu besitzen und einen guten Umgang mit Kindern zu pflegen.


Wenn Sie Interesse an einer solchen ehrenamtlichen Aufgabe haben, dann freuen wir uns, wenn Sie sich an Tobias Zinn unter folgenden Telefonnummer wenden: 05686/9988-18.

Dieser steht Ihnen auch gern für Rückfragen zur Seite.


"Alles Große in unserer Welt

geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss."

(Hermann Gmeiner)


gez.

Stadtverwaltung Schwarzenborn



Der e-Bürgerbus der Stadt Schwarzenborn "rollt wieder"

Ab Montag, den 14.06.2021, kann der e-Bürgerbus wieder durch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwarzenborn unter Einhaltung der aktuellen Bestimmungen genutzt werden.


Ab Montag, den 28.06.2021 werden wie vor dem Lockdown die Schul- und Kindergartenkinder gefahren. Die Stadt ist froh dieses Angebot wieder aufnehmen zu können. Damit können die Eltern entlastet werden.


Bei Fragen steht Ihnen das Bürgerbüro, Hr. Zinn (05686/9988-18), gerne zur Verfügung. Neue E-Mail-Adresse: buergerservice@stadt-schwarzenborn.de


gez.

Stadtverwaltung Schwarzenborn


Neue E-Mail-Adressen der Stadtverwaltung


Einige E-Mail-Adressen der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Stadtverwaltung haben sich geändert.

Folgende Adressen sind von nun an aktuell:


Bürgermeister Jürgen Liebermann

bgm@schwarzenborn.de


Udo Aßmann-Zinn

finanzwesen@stadt-schwarzenborn.de


Sandra Pfeiffer

hauptamt@stadt-schwarzenborn.de


Tobias Zinn

buergerservic@stadt-schwarzenborn.de



Die "alten" E-Mail-Adressen ewo@stadt-schwarzenborn.de, stadtkasse@stadt-schwarzenborn.de und praktikant@stadt-schwarzenborn.de bleiben vorerst erhalten.


Wir bitten Sie jedoch die neuen E-Mail Adressen zu verwenden, da die alten in ferner Zukunft abgeschaltet werden.


gez.
Jürgen Liebermann

Bürgermeister



Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (COVID-19)


RATHAUS
Die Stadtverwaltung Schwarzenborn hat wie gewohnt geöffnet.

Allerdings müssen die Bürgerinnen und Bürger Sicherheitsvorkehrungen beachten, um das Ansteckungsrisiko weiterhin geringzuhalten.


Wir bitten Sie darum, das Rathaus nur persönlich zu besuchen, wenn Ihr Anliegen nicht telefonisch oder schriftlich (Postweg oder per E-Mail) bearbeitet werden kann.


Bitte klingeln Sie an der Eingangstür und warten Sie, bis ein Mitarbeiter Sie in Empfang nimmt. Vor Ort müssen Sie Ihre Kontaktdaten zur Nachverfolgung angeben. Dies kann auch über die LUCA-App geschehen.


Die Mitarbeiter*innen sind unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen erreichbar. Bitte nutzen Sie auch weiterhin den Online-Service.


Persönliche Vorsprachen sind nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung und einem Termin möglich.


Ein individueller Termin ist unter den Rufnummern zu vereinbaren.

- 05686/998814 (Bürgermeister)

- 05686/998812 (Hauptamt/Standesamt/Bauverwaltung)

- 05686/998818 (Ordnungsverwaltung/Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt)

- 05686/998811 (Finanzverwaltung/Kämmerei)

- 01725952905   (städtischer Bauhof)


Bitte tragen Sie während Ihres Aufenthaltes im Rathaus einen Mund-Nasen-Schutz.

Die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen zwei Personen gilt selbstverständlich weiterhin.

Bitte suchen Sie die Stadtverwaltung vor allem dann nicht persönlich auf, wenn Sie Krankheitssymptome aufweisen oder der Verdachtsfall einer Corona-Infizierung besteht.


Beachten Sie grundsätzlich weiterhin die Hinweise beim Verhalten im Verdachtsfall, halten Sie sich an Hygiene- und Schutzregeln und schränken Sie soziale Kontakte ein.

Corona-Hygieneregeln für Fahrschulen: BOS


Regelungen für städtische, öffentliche Einrichtungen


STANDESAMT

Standesamtliche Trauungen können stattfinden. Einzelheiten zum Thema Trauungen sind mit der Standesbeamtin Pfeiffer oder Bürgermeister Liebermann abzusprechen.


KULTURHALLE

Die Kulturhalle ist für Nutzer unter dem vorliegenden Hygienekonzept der Stufe 2 wieder geöffnet.


AHLES PORRHÜS

Das Ahle Porrhüs ist für Nutzer unter dem vorliegenden Hygienekonzept der Stufe 2 wieder geöffnet.


DORFGEMEINSCHAFTSHAUS GREBENHAGEN
Das Dorfgemeinschaftshaus ist für Nutzer unter dem vorliegenden Hygienekonzept der Stufe 2 wieder geöffnet.


FRIEDHOFSHALLEN
Die Friedhofshallen können eingeschränkt genutzt werden. Die Anzahl der Personen ist hierbei maßgeblich im Bezug zur Raumgröße.  


FEUERWEHRHÄUSER
Die Feuerwehrhäuser sind für den Übungsdienst wieder geöffnet und dürfen durch die Feuerwehren zu Einsätzen und notwendigen Wartungsarbeiten genutzt werden.


BÜRGERBUS
Der e-Bürgerbus ist für Fahrten von Kindern unserer Grundschule und dem Kindergarten ab dem 28.06.2021 wieder im Einsatz.

Alle anderen Anfragen sind über das Bürgerbüro (05686/99 88 -18) bei Herr Zinn abzustimmen. Auch hier gelten die Abstands- und Hygienevorschriften. Ebenso muss während der Fahrt im e-Bürgerbus ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.


SPIELPLÄTZE

Die Spielplätze sind normal geöffnet!


SPORTPLÄTZE IN SCHWARZENBORN

Beide Sportplätze sind wieder für Nutzer unter dem vorliegenden Hygienekonzept der Stufe 2 geöffnet.


BOLZPLATZ GREBENHAGEN

Der Bolzplatz ist wieder für Nutzer unter dem vorliegenden Hygienekonzept der Stufe 2 geöffnet.


STÄDTISCHER JUGENDWAGGON

Der Jugendwagon ist, in Abstimmung mit der Stadtverwaltung, wieder für Nutzer unter dem vorliegenden Hygienekonzept der Stufe 2 geöffnet


HOTLINES UND RUFNUMMERN
Hotline des Schwalm-Eder-Kreises: 05681 775 123 Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr  Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr

Für Kita-Angelegenheiten: 05681 775-222 oder vor Ort, Kindergarten „Sonnenstrahl“: 05686/1689

Servicetelefon Schulamt: 05622 790-0 oder vor Ort, Knüllköpfchenschule: 05686/450

Service-Hotline für Betriebe und Unternehmen: 05681/775485

Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration: 0800 555 4 666

Außerhalb dieser Zeiten berät der Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Rufnummer 116 117

                      


Auch wir stehen Ihnen unter der Rufnummer 05686 /99 88 0 oder das Bürgerbüro unter 05686/ 99 88 18 gern zur Verfügung!



Bleiben Sie gesund!

Der Magistrat der Stadt Schwarzenborn



Der Knüll wird Hessens 13. Naturpark

Der nordhessische Knüll wird zum Naturpark geadelt und darf sich ab dem 1. Juni 2021 ganz offiziell „Naturpark Knüll“ nennen. Die ersten Schritte auf diesem Weg wurden bereits 1969 vollzogen. Mit dem jüngsten Naturpark Hessens hat Deutschland nun insgesamt 107 Naturparke und Hessen 13.

Knüllturm

Charakter und Lage des Naturparks

Bewaldete Kuppen wechseln sich mit idyllischen Wiesentälern ab. Dörfer und Kleinstädte, die sich mit ihrer Struktur ihren authentischen Charakter erhalten konnten, laden zum Entschleunigen ein. Die in großen Teilen unzerschnittene Naturlandschaft bietet ideale Voraussetzungen zum Wandern und Radfahren. Da Naturparke explizit dem sanften Tourismus und der Erholung dienen, ist es folgerichtig, dass der Knüll nun endlich als Naturpark anerkannt wird. Darüber freut sich auch die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Priska Hinz: „Die Anerkennung als Naturpark trägt zur Entwicklung der Region bei, wertet die naturnahe Erholung auf und stärkt einen nachhaltigen Tourismus für Einheimische und Gäste. Gerade während des Lockdowns haben viele Menschen Erholung bei einem Ausflug in die Natur gesucht und gefunden, die Bedeutung von intakten Naturräumen ist dabei noch bewusster geworden. Naturparke sind großräumige Schutzgebiete, die eine große Arten- und Biotopvielfalt und eine durch vielfältige Nutzungen geprägte Landschaft aufweisen. Mithilfe von vielfältigen Naturschutzmaßnahmen werden die wertvolle Kulturlandschaft bewahrt und gleichzeitig touristisch vermarktet.“ Der Naturpark Knüll erhält im Jahr der Ausweisung (2021) 60.000 Euro an Fördermitteln. Darüber hinaus werden dem Naturpark in der Startphase für die Jahre 2021 bis 2023 jährlich bis zu 150.000 Euro an Projektfördermitteln zur Verfügung gestellt.

Das Gebiet des Naturpark Knüll erstreckt sich zwischen Homberg/Efze im Norden, Neukirchen/Knüll im Westen, Breitenbach am Herzberg im Süden und fast bis nach Bad Hersfeld im Osten und umfasst eine Größe von circa 83.000 Hektar. Insgesamt 17 Städte und Gemeinden sind ganz oder teilweise im Naturpark Knüll gelegen. Naturräumlich gliedert sich der Naturpark in eine eher offene Basalt-Kuppenlandschaft im Norden, einen großflächig bewaldeten Bereich im Osten und eine fruchtbare Ackerlandschaft im Westen. Im Südosten öffnet sich der Naturpark zur Fuldaaue hin. Ökologisch wertvoll sind vielfältige Waldstandorte, naturnahe Wiesen-Bachtäler, Streuobstwiesen und Auwald-Flächen. In der Naturparkregion liegen eine Reihe von Schutzgebieten (Naturschutz-, Vogelschutz-, FFH- und Landschaftsschutzgebiete).

20210531 Gründung Naturpark Knuell_c_Kerstin_Knoch

Freuen sich über die Ausweisung des Naturparks (v.l.n.r.):, Walter Glänzer, Katrin Anders, Dr. Wolfgang Fröhlich, Dr. Nico Ritz, Jürgen Schäfer, Tatjana Grau-Becker, Jürgen Kaufmann © Zweckverband Knüllgebiet/Kerstin Knoch


Naturparkführer, Naturpark-Kitas, Wanderwege

Neben dem sanften Tourismus und der Erholung sind Naturparke zuständig für Bildung für nachhaltige Entwicklung und den Schutz der Natur- und Kulturlandschaft. Die Inwertsetzung der Landschaft, beispielsweise über regionale Produkte, spielt eine bedeutende Rolle. „Die Bildungsarbeit wird im ersten Jahr neben der Etablierung der Strukturen eine besondere Rolle spielen. So wollen wir nach Möglichkeit ehrenamtliche Naturparkführer ausbilden und in das Projekt „Naturpark-Kitas“ des Verbands Deutscher Naturparks einsteigen“, berichtet Zweckverbandsvorsitzender Dr. Nico Ritz. Er ist froh, dass mit der offiziellen Anerkennung nun auch die konkrete inhaltliche Arbeit beginnen kann. „Im nächsten Jahr werden wir mit der Erarbeitung eines Naturparkplans beginnen. Dazu werden wir möglichst breit Interessenvertreter, Bürgerinnen und Bürger, Institutionen und Verbände einbinden.“ .“ Die Geschäftsführerin des Naturparks, Katrin Anders, ergänzt: „Auch der gesamte Auftritt des Naturparks wird zeitgemäß überarbeitet. Dazu werden sowohl der Internetauftritt als auch Logos und Printmaterialien neu entwickelt. Social-Media-Aktivitäten werden ebenfalls vorbereitet. Weiterhin ist die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Tourismusorganisationen für uns ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades und der Erzielung von Wertschöpfung in der Region.“ Mit dem Projekt „Fabelwege“ wurde bereits ein Konzept für 20 Premiumwanderwegen auf 174 km in neun Kommunen entwickelt – die Umsetzung erfolgt in diesem und im nächsten Jahr.

Region des Naturpark Knüll

Insgesamt 17 Kommunen aus den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg und Schwalm-Eder liegen mindestens teilweise im Naturpark. Er umfasst eine Fläche von circa 83.000 Hektar. Träger ist der Zweckverband Knüllgebiet.

Teil des Naturparks sind:

Schwalm-Eder-Kreis

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Frielendorf (teilweise)

Alheim (teilweise)

Homberg (Efze) (teilweise)

Bad Hersfeld (teilweise)

Knüllwald (vollständig)

Bebra (teilweise)

Morschen (teilweise)

Breitenbach am Herzberg (vollständig)

Neukirchen (vollständig)

Kirchheim (vollständig

Oberaula (vollständig)

Ludwigsau (teilweise)

Ottrau /vollständig)

Neuenstein (vollständig)

Schwarzenborn (vollständig)

Niederaule (vollständig)


Rotenburg a. d. Fulda (teilweise)

Geschichte der Entstehung

Bereits im Jahr 1969 publizierte der Knüllgebirgsverein unter Federführung Dr. Rudolf Pohls eine „Denkschrift“ zu einem potenziellen Naturpark Knüll. „In ernster Besorgnis“ und „aus leidenschaftlicher Liebe zur Heimat“ wurde um Unterstützung aller gebeten „sich mit uns schützend, um diese schöne Landschaft zu gruppieren“. Anlass war das Vorhaben zur Erweiterung des Truppenübungsplatzes Schwarzenborn. Die immerhin 32 Seiten umfassende Denkschrift beinhaltet sogar konkrete Vorschläge zur Besucherinfrastruktur und Vermarktung. Doch die Zeit war wohl für eine Umsetzung noch nicht reif.

Und so sollten 52 Jahre vergehen, bis das Vorhaben in die Tat umgesetzt wurde. Der Vorstand des Zweckverbands Knüllgebiet hat die Idee im Jahr 2017 wieder aufgegriffen. „Da die Bedeutung intakter Naturlandschaften deutlich gestiegen ist, war die Offenheit für eine Naturparkausweisung in der Region nun vorhanden“ berichtet Vorsitzender Dr. Nico Ritz. Nach umfangreichen Informations- und Beteiligungsveranstaltungen zu verschiedenen Themen wurde im Jahr 2020 der Antrag auf Ausweisung eines Naturparks beim Hessischen Umweltministerium eingereicht und mit Wirkung zum 31.05.2021 positiv beschieden.


Neue Informationen bzgl. der Corona-Pandemie

Stufenöffnungskonzept bzgl. der Corona-Pandemie 





Müllkalender 2021 - zweites Halbjahr



Digitalisierung an Schulen voranbringen -

Bildung in Krisenzeiten gewährleisten

Schulen sind die zentralen Einrichtungen für Bildung und Erziehung - hier müssen junge Menschen die erforderlichen Grundkenntnisse und Fähigkeiten erwerben, um sich sicher in der Lebens- und Arbeitswelt von morgen zurechtfinden zu können. Die Digitalisierung prägt und verändert auch das Lernen der Schülerinnen und Schüler in unserem Land.

Der Corona-bedingte Lockdown hat deutlich gezeigt, dass an den Schulen beim Thema Digitalisierung bundesweit reichlich Nachholbedarf besteht. Kurzfristig startete die VR Bank HessenLand daher bereits im zurückliegenden Jahr das Projekt „Digitalisierungsoffensive“ und unterstützt inzwischen 45 regionale Fördervereine mit einem Spendenbetrag von insgesamt 121.000 Euro dabei, ihre Schulen fit für die digitale Zukunft zu machen.      


„Unsere Motivation ist es, zukunftsorientiertes Lernen und Lehren zu unterstützen und insbesondere unter den veränderten Rahmenbedingungen weiter voranzubringen“ betont Marktbereichsleiter André Herzog bei der Spendenübergabe an den Förderverein der Knüllköpfchenschule.


Für einen Teil der Kinder findet eine Beschulung im Distanzunterricht statt. Mitunter werden die digitalen Geräte auch dafür genutzt, Sprachbarrieren für Schüler aus Einwandererfamilien zu überwinden. Lehrerin Silke Le Carpentier ist erfreut darüber, dass die Grundschule Schwarzenborn mit Hilfe der erhaltenen Spende über 1.500 Euro nun das erforderliche Equipment anschaffen und ihren digitalen Standard nachhaltig etablieren kann.


Fördermittel für Schule(v. l. n. r.): Bürgermeister Jürgen Liebermann, André Herzog, Silke Le Carpentier




MFA / (m/w/d) als Auszubildende/r

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 01.08.2021 eine/n Auszubildende/n zur MFA


Wir bieten ein tolles Team und eine abwechslungsreiche Ausbildung. Wir sind ein kommunal geführtes Medizinisches Versorgungszentrum mit gynäkologischer und allgemeinmedizinischer Ausrichtung, so dass während der Ausbildung bereits Erfahrungen in verschiedenen Fachbereichen der Medizin gesammelt werden und es nie langweilig wird.


Du bist freundlich, offenen und zuverlässig? Du hast deinen Realschulabschluss in der Tasche? Du arbeitest gerne mit Menschen zusammen und möchtest eine abwechslungsreiche Ausbildung zur/m Medizinischen Fachangestellten absolvieren?


Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!


Gerne kannst du uns auf unserer Homepage MVZ besuchen.

Bewerbungen bitte bis zum 30.06.2021 an:


Stadt Schwarzenborn

MVZ Schwarzenborn

z. Hd. Frau Eisenhut

Eselsweg 1

34639 Schwarzenborn







     

Stellenausschreibung

Der Magistrat der Stadt Schwarzenborn hat eine Stelle einer / eines

Verwaltungsfachangestellten (w,m,d)

(Hauptamt, Standesamt, Vorzimmer)


ab dem 15.07.2021

unbefristet in Vollzeit (39 Std.) neu zu besetzen.

Die Stadt Schwarzenborn liegt in einer ländlich geprägten Region, ca. 12 km entfernt verkehrsgünstig gelegen zur A7, A5 und A4. In der kleinsten Stadt Hessens, die auch Garnisonsstadt für ca. 1.100 Soldaten ist, leben rund 1.300 Menschen.

Zum Aufgabengebiet dieser Stelle gehören zurzeit Tätigkeiten im Hauptamt, hier: Vorzimmer des Bürgermeisters. Darüber hinaus sind Sekretariatsaufgaben sowie Standesamtstätigkeiten gefordert.  25 % der Stelle werden durch Aufgaben der Digitalisierung abgebildet werden. Die Mitarbeit bei Vorbereitung und Durchführungen von Wahlen wird ebenso vorausgesetzt wie Schriftführertätigkeiten bei verschiedenen Sitzungen.

Aufgrund der Größe der Verwaltung ist eine engagierte, loyale Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und den übrigen Mitarbeitern neben den beschriebenen Aufgabenfeldern wesentlich. Teamarbeit wird großgeschrieben.

Anforderungsprofil:

  • Eine abgeschlossene Verwaltungfachausbildung
  • Praktische Erfahrungen in den oben genannten Aufgabengebieten
  • Einsatzbereitschaft und kooperatives Arbeiten im Team
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen und Terminen außerhalb der regulären Dienstzeit.

Die Vergütung erfolgt nach EG5 den Vorschriften des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD).


Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung unter Wahrung des Leistungsprinzips bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen sind bis zum 30.6.2021 an den

Magistrat der Stadt Schwarzenborn

z.Hd. Bürgermeister Jürgen Liebermann

Marktplatz 1, 34639 Schwarzenborn

zu richten.


Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des § 81 SGB IX besonders berücksichtigt.




gez.

Liebermann

Bürgermeister




Die 18. KWF-Tagung findet vom 19. – 22. Juni 2024 in Schwarzenborn statt


Verschiedene Veranstaltungsformate starten bereits ab Juni 2021


Nach Absprachen mit den Partnern der KWF-Tagung und einer Terminumfrage bei den Ausstellenden, steht der neue Termin für den Präsenzteil der 18. KWF-Tagung fest. Sie wird vom 19. – 22.6.2024 stattfinden. Mit dem neuen Datum kehrt man zum bekannten Vier-Jahres-Turnus zurück. Veranstaltungsort bleibt das Gelände in Schwarzenborn. Besuchertickets und gebuchte Stände behalten ihre Gültigkeit.


„Die große Mehrheit der Ausstellenden hat sich für diesen Termin ausgesprochen und den Wunsch geäußert, wieder in den ursprünglichen 4-Jahres Rhythmus zu kommen. Durch die Verschiebung der KWF-EXPO in das Jahr 2024 haben wir die Möglichkeit, allen Beteiligten größere Planungssicherheiten zu bieten. Hätten wir erneut um ein Jahr verschoben, wäre die Sicherheit nicht in diesem Maß gewährleistet. Die Reaktionen zeigen aber auch deutlich, wie wichtig die Durchführung der KWF-Tagung ist. “, erklärt Bernhard Hauck, Projektleiter der 18. KWF-Tagung.


Der offizielle Startschuss fällt bereits dieses Jahr im Juni, da einzelne Teilbereiche der Tagung digitalisiert und somit zusätzlich zur Präsenzveranstaltung präsentiert werden. Formate, wie die KWF-Neuheitenvorstellung und der GEFFA-Videowettbewerb, folgen dem digitalen Kongress und finden ebenfalls im Jahr 2021 statt. Damit ist die 18. KWF-Tagung die erste Tagung, die den Teilnehmenden die Möglichkeit bietet, die angebotene Themenvielfalt über einen Zeitraum von mehreren Jahren wahrzunehmen.


Die Entscheidung für das Jahr 2024, war eng mit der Möglichkeit verknüpft, das Gelände in Schwarzenborn weiterhin als Tagungsgelände nutzen zu können. Die Absprachen mit den Partnern von HessenForst, der Bundeswehr und den Bundesforsten, sowie der Stadt Schwarzenborn, zeigten eine durchweg positive Resonanz auf. Alle Partner haben sich bereit erklärt auch im Jahr 2024 dem KWF zur Seite zu stehen und für die Umsetzung der KWF-Tagung in Schwarzenborn tatkräftig mitzuhelfen.


„Ich danke allen, die das KWF so aktiv unterstützt und begleitet haben. Wir sind überwältigt von dem starken Zuspruch und freuen uns außerordentlich über die Wertschätzung und das uns entgegengebrachte Vertrauen! Gemeinsam werden wir nicht nur die umfangreichste, beste und sicherste, sondern zugleich auch die längste Tagung aller Zeiten durchführen “, bedankt sich Hauck bei allen Beteiligten.


Die 18. KWF-Tagung wurde im März 2021 aufgrund der anhaltenden Covid19-Erkrankungen in Deutschland und Europa erneut verschoben. Der digitale Fachkongress findet wie geplant vom 21. – 25.6.2021 statt. Informationen zum digitalen Kongress und den digitalen Veranstaltungsformaten finden sich unter: https://kwf-tagung.net/


luca-Schlüsselanhänger

Der luca-Schlüsselanhänger ist das analoge Gegenstück zur luca-App.


Luca ist eine Mobile App zur Datenbereitstellung für eine Kontaktpersonennachverfolgung und für die Risikokontaktbenachrichtigung im Rahmen einer Pandemie.


Das luca-System wird bis Anfang Mai in circa 300 von 375 Gesundheitsämtern eingeführt und ist ein wichtiger Schritt zu Digitalisierung der Gesundheitsämter. In diesem Zuge wird das System kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert.


Der Schlüsselanhänger ist gedacht als einfache Alternative für Nutzer*innen, die kein Smartphone der Marke Apple haben und regelmäßig luca-Standorte besuchen.


Der luca-Schlüsselanhänger muss einmalig registriert werden. Sobald man registrierst ist, kann man sich bei luca-Standorten einchecken. Hierzu wird der QR-Code beim Betreten eines luca-Standorts von dem Betreiber gescannt.


Ablauf:

Registrierungs-Webseite besuchen

Seriennummer des Schlüsselanhängers angeben

Kontaktinformationen eingeben

Registrierung abschließen


Hinweis:

Die Seriennummer hat zwei Funktionen:
1. um den Schlüsselanhänger zu registrieren.
2. um im eigenen Infektionsfall die luca-Historie an das Gesundheitsamt zu übermitteln. Das Gesundheitsamt kann dann die Check-ins der letzten 14 Tage sehen und anschließend diejenigen informieren, mit denen man zeitgleich an einem Ort war.


Die entsprechenden Schlüsselanhänger erhalten Sie im Bürgerbüro der Stadtvewaltung bei Herrn Zinn 05686/9988-18.





Nie wieder die Müllabfuhr verpassen


Informationen zu der neuen Abfall-App für den Schwalm-Eder-Kreis:


Abfall-App-fuer-den-Schwalm-Eder-Kreis.pdf 




Öffnung Sammelplatz "Buchelsgraben"


Neue Öffnungszeiten am Sammelplatz „Buchelsgraben“


Der Sammelplatz „Buchelsgraben“ ist wieder geöffnet. Die Anlieferung bzw. Annahme von Grünabfällen, Heckenschnitt, Bauschutt, Elektrokleingeräte usw. ist ab


Mittwoch, 07. April 2021


wieder möglich.


Der Sammelplatz hat folgende, neue Öffnungszeiten:


Mittwochabend 18:30-19:00 Uhr

Samstagnachmittag 16:30-17:30 Uhr


Elektrokleingeräte (Maße 30x30 cm) können auf dem Sammelplatz kostenfrei abgegeben werden.


Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen kann die Öffnung nur unter Beachtung folgender Auflagen erfolgen:


· Die Zufahrt auf den Sammelplatz wird reguliert. Es darf sich jeweils nur ein Fahrzeug an der Entladestelle befinden.

· Eine Unterstützung bei der Entladung durch die Mitarbeitenden ist nicht möglich.

· Die Gebühr ist mit genügend Abstand zu entrichten und abgezählt auszuhändigen. Die Abstandsregeln sind zwingend einzuhalten. Bleiben Sie bitte bei Warteschlangen im Fahrzeug.


Dadurch kann es zu längeren Wartezeiten kommen...



Wir bitten um Beachtung!!


gez.

Jürgen Liebermann

Bürgermeister


ndort!


Leerstand bei der Stadtverwaltung melden

Die Stadt Schwarzenborn möchte die Eigentümer*Innen von Wohnimmobilien darum bitten zu prüfen, ob in ihrem Eigenheim mögliche Flächen zur Vermietung zur Verfügung gestellt werden können oder Leerstände im Stadtbereich zur Verfügung gestellt werden können und dies bei der Verwaltung zu melden.


Eigentümer*Innen können sich im Bürgerbüro unter der Telefonnummer 05686/9988-18 oder per E-Mail: ewo@stadt-schwarzenborn.de oder direkt bei Bürgermeister Liebermann 05686/9988-14 oder per E-Mail: bgm@schwarzenborn.de bei der Stadtverwaltung melden.


Aufgrund ständiger und gestiegener Nachfrage nach Wohnraum möchte die Stadtverwaltung als "Mittler" gerne dabei behilflich sein.


Auch kann jeder, der sich mit dem Gedanken trägt seine Immobilie jetzt oder in absehbarer Zeit zu veräußern, an die oben genannten Adressen mitteilen.


 


Schwarzenbörner pflanzen (weiterhin) Zukunft!



Schwarzenbörner pflanzen Zukunft Bild



Bitte notieren Sie ihren Namen und Ihre Wohnanschrift auf dem Spendenumschlag.






Zielnetz -u. Lehrrohrplanung Breitband

Die Stadt Schwarzenborn hat die nächste Hürde genommen, um perspektivisch alle Wohnungen, öffentliche Gebäude und Gewerbeimmobilien direkt an ein Glasfasernetz anschließen zu können und so früher oder später Bandbreiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde zur Normalität werden zu lassen:


Nachdem der Ausbau aller Kabelverzweiger durch die Breitband Nordhessen GmbH bereits erfolgreich abgeschlossen wurde und so Bürger und Gewerbetreibende der Gemeinde mittlerweile Internetgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s im Download erhalten können, wurde der Gemeindeverwaltung nun auch die von ihr in Auftrag gegebene Zielnetzplanung, die als Basis für den späteren Gigabitausbau dient, übergeben. Möglich wurde diese Strukturplanung dank einer Förderung durch den Bund im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitband, um die sich die Stadt Schwarzenborn zuvor erfolgreich beworben hatte.


Die Zielnetzplanung ist der erste wichtige Schritt, um vom bisherigen Breitbandausbau zum Glasfaseranschluss in jedes Haus zu kommen. Bei der Erstellung der Zielnetzplanung identifizieren die Kommunen, welche bestehenden Häuser und welche künftigen Wohn- und Gewerbegebiete an das Glasfasernetz angeschlossen werden sollen, um die passenden Baumaßnahmen oder sogenannte „Mitverlegungsmaßnahmen“ vorzubereiten. Entweder, die Straße wird eines Tages aufgegraben, um die notwendige Infrastruktur zu verlegen, oder aber die Verlegung der Glasfasertechnik wird vorbereitet, wenn in naher Zukunft Arbeiten im Tiefbau anstehen.


Die Stadt Schwarzenborn ist so schon heute in der „Pole Position“, wenn es um einen geförderten Ausbau des Glasfasernetzes bis in jedes Gebäude geht. Denn spätestens wenn das in der Finalisierung befindliche, sogenannte „Graue-Flecken-Programm“ des Bundes, mit dem der Bund den Ausbau des Gigabitnetzes vervollständigen will, veröffentlicht ist, kann die Stadt auf Grundlage der Zielnetzplanung umgehend alle weiteren notwendigen Maßnahmen initiieren.




Änderung der Öffnungszeiten der RU RECYCLING- UND UMWELTDIENST GMBH


Die Öffnungszeiten der RU RECYCLING- UND UMWELTDIENST GMBH in Borken haben sich wie folgt geändert:


Kostenfreie Annahme Elektronikschrott:


Montag bis Freitag von 7:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag von 7:00 bis 18:00 Uhr


Preiswertkaufhaus:

Montag bis Freitag von 9:30 bis 16:00 Uhr

Donnerstag von 9:30 bis 18:00 Uhr


Kostenfreie Abholung Elektronikschrott - Anmeldung über grüne Doppelkarte oder auf der Homepage www.recycling-umweltdienst.de




Rechtsanwälte Peter & Körner

Die Rechtsanwälte Peter & Körner bieten in Kooperation ab August 2020 wieder mittwochs von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr Beratungsgespräche im Rathaus in Schwarzenborn an.

Wenn Sie eine rechtliche Frage haben oder rechtlichen Beistand benötigen, vereinbaren Sie vorab einen Termin unter der Tel.Nr. 06694/9113858.




Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt/Bürgermeistersprechstunde

Die Stadt Schwarzenborn bietet Ihren Bürgerinnen und Bürgern aus Schwarzenborn und Grebenhagen, die aus zeitlichen bzw. beruflichen Gründen nicht während der normalen Öffnungszeiten Ihre Behördengänge erledigen können, weiterhin eine Alternative an.


Zusätzliche Öffnungszeiten des Bürgerbüros an den unten angegebenen Tagen (donnerstags) von 16.00 bis 18.00 Uhr.


An diesen Tagen können Sie alle Dienstleistungen, die das Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt betreffen, erledigen, diese sind u.a. An-, Um- und Abmeldungen, Beantragung von Pässen, Führerscheinen und Führungszeugnissen, Beglaubigungen und weitere Anliegen.


Des Weiteren werden an den genannten Tagen Bürgermeistersprechzeiten angeboten. Bei Bedarf sollten Sie diese vorab im Bürgerbüro bei Herrn Zinn (Tel.: 05686 / 998818) anmelden und einen Termin/Uhrzeit vereinbaren.



Die Termine sind jeweils am letzten Donnerstag im Monat zu vergeben



Mit freundlichen Grüßen

Ihre Stadtverwaltung Schwarzenborn




Sprechzeit des Bauaufsichtsamtes


Sprechzeiten der Bauaufsichtsbehörde in 34574 Homberg (Efze),

Behördenzentrum in der Hans-Scholl-Straße 1, Gebäude 3,

Herr Rosenberg Tel.: 05681/775-632,

Montag und Mittwoch von 8:00 - 12:00 Uhr

Donnerstags von 15:00 - 17:30 Uhr

sowie nach Vereinbarung




Website Betriebsübergabecoach:


www.betriebsuebergabecoach.de




Integrationsberatung Beratung und Sprechstunde


Brigitte Durstewitz heißt die Ansprechpartnerin für EU2 - Bürger und Flüchtlinge.



Sie ist Angestellte der AKGG, der Arbeitskreis Gemeindenahe Gesundheitsversorgung gemeinnützige GmbH und hilft den Menschen bei Fragen des täglichen Lebens.


WAS?


- Hilfe bei behördlichen Angelegenheiten

- Übersetzung Briefe

- Beantwortung von Briefen und Post

- Kommunikation mit der Schule, Kindergarten, Kirche und Jobcenter sowie den entsprechenden Stellen bei der Kreisverwaltung


Die Beratung ist kostenfrei.


WO?

Büro der Gemeinwesenarbeit

Marktplatz 1

34639 Schwarzenborn


Mobil: 0174 / 17 528 93

Geschäftlich: 05686/ 99 88 16

E-Mail: brigitte.durstewitz@akgg.de


Wir freuen uns über die Unterstützung im Rathaus.

Frau Durstewitz hat ihr Büro im Rathaus in der ersten Etage.


_________________________________________________________________


Radioaktive Stoffe


dürfen von unseren Annahmestellen und Schadstoffmobilen nicht angenommen werden. Dazu zählen z.B. auch Gefäße, Gegenstände oder Päckchen, die mit dem Strahlenzeichen oder der Aufschrift "radioaktiv" oder "radioactive" gekennzeichnet sind.
Wenn Sie radioaktive Stoffe entsorgen wollen, wenden Sie sich bitte an das


Regierungspräsidium Kassel, Abteilung III - Umwelt - und Arbeitsschutz

Dezernat 33. 1

Am Alten Stadtschloss 1

34117 Kassel

Tel.: 0561-106-3849


außerhalb der üblichen Dienstzeiten auch an die Feuerwehr oder die Polizei.


________________________________________________________________



Rohrpaket - Hausanschlussleitug


Aus gegebenem Anlass bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger darum, ihre Hausversicherungen auf Aktualität bzw. Leistungsumfang zu überprüfen. Immer wieder kann es aufgrund von Witterung oder Verschleiß dazu kommen, dass im Bereich der Wasserversorgung schadhafte Stellen oder Rohrbrüche entstehen.

Die Wasserversorgungssatzung der Stadt Schwarzenborn regelt in § 25 (1) die Zuständigkeit: "Der Aufwand für die Herstellung, Erneuerung, Veränderung, Unterhaltung oder Beseitigung der Anschlussleitungen ist der Stadt in der tatsächlich e  ntstandenen Höhe zu erstatten. Der Erstattungsanspruch entssteht mit der Fertigstellung der erstattungspflichtigen Maßnahme; er wird einen Monat nach Bekanntgabe des Bescheids fällig." Eine Anschlussleitung ist wie folgt definiert: Leitung von der Versorgungsleitung - beginnend an der Abzweigstelle - bis zur Hauptabsperrvorrichtung hinter der Messeinrichtung einschließlich der Verbindungsstücke zur Versorgungsleitung, Anbohrschellen etc. sowie der in die Anschlussleitung integrierten Absperrschieber.


Letzte Änderung: 11.06.2021 13:47 Uhr